Die Höhle der Löwen

In der beliebten VOX Sendung Die Höhle der Löwen (DHDL), treffen renommierte Unternehmer aus den verschiedensten Geschäftsbereichen („Löwen“), auf Menschen mit smarten Erfindungen oder Geschäftsideen (Gründer).

Seit 2014 präsentieren Gründer und Erfinder in der Fernsehsendung Die Höhle der Löwen (immer Dienstags, ab 20:15 Uhr auf VOX) ihre Ideen den sogenannten „Löwen“ und hoffen auf die Chance ihres Lebens – das entscheidende Investment („Deal“) und professionelle Unterstützung bei der Verbesserung und Vermarktung ihrer Produkte. Im Gegenzug erwerben die Löwen Unternehmensanteile, deren Wert sich im besten Fall natürlich vervielfachen soll.

Sendungsablauf

In jeder Sendung präsentieren 5 bis 6 Kandidaten den Geldgebern in spe ihre Geschäftsidee und stellen die entwickelten Produkte vor.

  1. Begrüßung, mit Vorstellung der Gründer.
  2. Gründer erklären ihr Produkt und ihre zukünftigen Erfolgsaussichten.
  3. Gründer stellen die benötigte Investition in Form von Unternehmensanteilen und Investmenthöhe in den Raum.
  4. Gründer erklären ihr Produkt, dessen Vorteile, den Markt sowie die bisherige Geschäftsfeldentwicklung.
  5. Löwen stellen noch offene Fragen zum Produkt, zu den Zahlen oder zur benötigten Unterstützung.
  6. Löwen geben ein kurzes Statement und machen ein Angebot (einzeln oder gemeinsam), das meist den geforderten Investitionsbetrag für einen deutlich höheren Unternehmensanteil beinhaltet oder verkünden ihr Nichtinteresse mit dem Satz „Ich bin raus!“.
  7. Gründer überlegen, vorausgesetzt es gab ein Angebot, eines oder mehrerer Löwen, ob sie dieses annehmen („Deal“) oder ablehnen oder sogar nachverhandeln.
  8. Im Fall eines Deals erfolgt im Anschluss eine Beteiligungsprüfung („Due Diligence“), worauf einige Deals im Nachhinein platzen.
  9. Nach bestandener Betriebsprüfung beginnt die Zusammenarbeit zwischen Löwen und Erfindern.